Röntgenbild einer revidierten Wurzelbehandlung mit einer ausgeheilten apikalen Läsion

Wurzelbehandlung – Kontrolle 6 Monate nach Revision

Bei der Revision einer Wurzelbehandlung ist das Ziel die Infektion im Kieferknochen auszuheilen um den eigenen Zahn erhalten zu können. Dabei wird dass Innere des Zahns mit verschiedenen Spüllösungen desinfiziert und die Bakterien mit Ultraschall von den Wänden entfernt. Die sauberen Kanäle werden dann mit einer bakteriendichten Wurzelfüllung verschlossen.

Das Bild zeigt links die Situation vor der Behandlung. Die Wurzelfüllung erreicht die Spitze nicht. Der Kieferknochen ist infiziert. Rechts ist die Kontrolle 6 Monate nach Revision: die Kanäle sind sauber aufbereitet und die Infektion zum Großteil ausgeheilt (Pfeil).

Röntgenbild einer revidierten Wurzelbehandlung mit einer ausgeheilten apikalen Läsion

[Sämtliche Fotos wurden angefertigt durch Dres. Vogtner – Ingolstadt und sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne schriftliche Genehmigung weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.]

Sagen Sie uns Ihre Meinung!

Bewerten Sie unsere Leistungen. Sie können Ihren Namen auch anonymisieren. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0 Kommentare