Zum Inhalt springen

Feste Zähne an einem Tag: Rekonstruktion mit einem Langzeitprovisorium

Schwerpunkt:
Geschätzte Lesezeit: 1 Minute

Implantologie Fall 2:

Implantologie Fall 2 vorher
Implantologie Fall 2 nachher

Ausgangssituation

Wenn Zähnen locker geworden und durch Karies zerstört sind, leiden die Betroffenen sehr darunter. Essen, lachen und unbeschwert leben ist dann fast nicht mehr möglich. Früher blieb in solchen Fällen nur die Totalprothese, welche nachts im Wasserglas landete. Heute ist das zum Glück anders: Feste Zähne sind auch nach jahrelangen Problemen noch möglich. Wie im hier gezeigten Fall: Die Oberkieferzähne waren durch Parodontitis locker und an ein „weiterso“ war nicht mehr zu denken. Der Patient hatte den Wunsch nach einer schnellen und zuverlässigen Versorgung mit festen Zähnen.

Durchgeführte Behandlung

Im Oberkiefer haben wir die lockeren und zerstörten Zähne entfernt. Entsprechend der Konsensuskonferenz haben wir 6 Implantate im Oberkiefer platziert und am gleichen Tag mit einem Langzeitprovisorium versorgt. Dieses bleibt während der Heilungsphase fest mit den Implantaten verbunden.

Sämtliche Fotos wurden angefertigt durch Dres. Vogtner – Ingolstadt und sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne schriftliche Genehmigung weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

Tags:
  • Langzeitprovisorium
  • Parodontitis